Energietechniker Dr. Steiner: „CO2 ist der Stoff des Lebens und nicht der Katastrophe“

Energietechniker Dr. Steiner: „CO2 ist der Stoff des Lebens und nicht der Katastrophe“

Der Energietechniker Dipl.-Ing. Dr. Martin Steiner verwirft im AUF1-Gespräch die im ORF geäußerte These, wonach es in puncto Klimawandel eine „globale Fiberkurve“ gebe.

 

Er nennt dabei als Bezug die Kopernikus-Daten, die er zur Kontrolle selbst auswertete. Sein Ergebnis ist klar: Bei den Kopernikus-Daten von Europa für den Monat Januar sei nichts Auffälliges zu sehen, bei globalen Kopernikus-Daten sei lediglich ein leichter Temperaturerhöhung feststellbar. Es werde zwar seit 1980 global etwas wärmer, aber nicht aufgrund des CO2. Daher lautet sein Fazit: „CO2 ist der Stoff des Lebens – und er ist nicht der Stoff der Katastrophe!“ Und er konkretisiert: „Die Klima-Katastrophe findet in den Mainstream-Medien und in der Politik statt.“ Steiner stellt auch klar: „Temperatur treibt CO2 sowohl nach oben als auch nach unten“ – und nicht umgekehrt!

Folgt uns auch auf unseren Social Medien Kanälen!

Dort werden täglich aus allen anderen Kanälen die wichtigsten Informationen für euch gesammelt.

Aktuelle Beiträge

Apolut RSS Feed

Augen auf Medien RSS Feed

Nachdenk Seiten RSS Feed

152 views
Share via
Copy link