EU & WHO: „Infodemie“ – gefährden zu viele Informationen die Demokratie?

EU & WHO: „Infodemie“ – gefährden zu viele Informationen die Demokratie?

Dass die Globalisten keine kritischen Geister mögen, die ihre Pläne hinterfragen, ist nichts Neues.

Deshalb haben Sie die Projektion der eigenen Eigenschaften auf Andere sprich die Täter-Opfer Umkehrung zu ihrer Königsdisziplin erkoren.

Man gibt sich gerne als “Opfer” der Anderen nur um die träge alles glaubende Masse schon im Vorfeld auf die eigenen Line, die in den meisten Fällen eine Lüge ist einzuschwören. Besonders allergisch reagieren sie auf freie und unabhängige Berichterstattung, die ein ernsthaftes Gegengewicht zu ihren System-Medien bilden könnte. Werden Alternativmedien zu erfolgreich, folgt reflexartig der Ruf nach Zensur und Verboten.

WHO und EU versuchen es nun mit einem neuen Kampfbegriff: „Infodemie“.

Folgt uns auch auf unseren Social Medien Kanälen!

Dort werden täglich aus allen anderen Kanälen die wichtigsten Informationen für euch gesammelt.

Aktuelle Beiträge

Apolut RSS Feed

Augen auf Medien RSS Feed

Nachdenk Seiten RSS Feed

215 views 3 Shares
3 Shares
Share via
Copy link