WEF-Plan: Kein Auto und damit glücklich sein – Einschränkung der privaten Mobilität

WEF-Plan: Kein Auto und damit glücklich sein – Einschränkung der privaten Mobilität

Im Kampf um die vermeintliche Rettung des Klimas ist den Globalisten kein Plan zu absurd.

Die Menschen sollen sich beim Essen und Wohnen einschränken und auch beim Autofahren. Dazu will man die Mobilität derart kanalisieren, dass das Auto zum öffentlichen Gebrauchsgut werden soll, damit dessen Privatbesitz bald der Vergangenheit angehört. Derartige Pläne existieren bereits, sie müssen nur noch umgesetzt werden.

Folgt uns auch auf unseren Social Medien Kanälen!

Dort werden täglich aus allen anderen Kanälen die wichtigsten Informationen für euch gesammelt.

Aktuelle Beiträge

Apolut RSS Feed

  • von Christoph Steiner
    Ein Standpunkt von Uwe Froschauer. Systemkritiker reduzieren den Fußball häufig darauf, lediglich „Brot und Spiele“ für die Massen zu sein. Die gemeinschaftsbildenden und auch gesundheitsfördernden […]
  • von Paul Soldan
    Ein Meinungsbeitrag von Uwe Froschauer. Wann funktioniert Indoktrination am besten? Wenn man die gehirnwaschenden Inhalte den zu Indoktrinierenden als Selbstverständlichkeit verkauft. Indoktrination basiert auf Fremdsteuerung, […]
  • von Christoph Steiner
    Ein Kommentar von Hermann Ploppa. Mit großem Elan werden ehrgeizige Rüstungsprojekte angepackt. Doch wenn man genau hinschaut, sind die anvisierten Vorhaben nichts weiter als heranwachsende […]
  • von Paul Soldan
    Ein Meinungsbeitrag von Tom J. Wellbrock. Es ist nicht neu, dass die deutsche Bundesregierung nicht im Interesse des Volkes arbeitet. Allerdings tritt die Verachtung fürs […]
  • von Alexander Borg
    Logisch, denn es hieß ja Nationalsozialismus! Ein Standpunkt von Anke Behrend.  Hitler war ein Linker, der Nationalsozialismus war Sozialismus, Stalin, Mao und Pol Pot sind der […]

Augen auf Medien RSS Feed

134 views
Share via
Copy link